~Heimkehr einer kleinen Zigeunerin~

Hier könnt ihr euch bei einem leckeren Met unterhalten

Moderator: Familienführung

Antworten
Benutzeravatar
Emiliana
Spinnenkämpfer
Beiträge: 36
Registriert: 7:20 15.08.2007
Wohnort: Dorsten/NrW
Kontaktdaten:

~Heimkehr einer kleinen Zigeunerin~

Beitrag von Emiliana » 16:42 15.08.2007

~Ein Waldstück, nahe dem Wasser eines See`s sitzt Emiliana und sah dem Schimmernden Wellen zu, die sacht sich den Weg zum Ufer bahnten und wieder in sich zurückkehrten. Die Beine angezogen und um ihre Knie die Arme geschlungen , sie wusste nicht wie lange sie schon dort sass und sich dem Wind hingab. Er hüllte sie immer wieder schützend ein , spielte mit ihrem Haar , ihrem Stoff der Kleidung.~

Es ist an der Zeit Heim zu gehen. Meine Aufgaben hier sind beendet und meine Zauber sind erlernt.

~irgendwie würde sie die ruhige Zeit hier vermissen. Sicher war sie ab und an anstrengend, so sie lernte, doch genauso erfolgreich konnte sie nun in den Schoss Maldreon`s zurückkehren. Ein Funken des Lächelns erhellt die Augen des Zigeunermädchens. Sie dachte an das stolze Schloss ,das sie vor einigen Monden verliess, das tolle Zimmer das man ihr zuwies und sie voller Dankbarkeit annahm. Sie war nie heimisch gewesen, das wusste Maldreon auch zu gut, und doch nahm er sie als seinen Schützling auf. Heute würde ihr Mentor staunen, denn aus dem einstigen Kinde ward eine hübsche junge Frau geworden. Auch wenn sie ihrer Kleidung nie abgesagt hatte, war es genau das was Emi ausmachte. Der Rock, der ihre Figur frech umspielte ,war in Fransen gelegt und in bezaubernden, schillernden Farben. Auch die Bluse, die keine Arme hatte war dem angepasst und die silbernen Armreifen klirrten noch immer bei jedem Schritt den sie tat. Mittlerweile trug sie eine silberne Kette, die knapp zwischen dem Ansatz ihrer Brüste endete und doch nicht zuviel schien. Auch zierten silberne Ringe ,um ihre Fussknöchel, das gesamte Bild Emi`s ab~

Dann werde ich mal packen gehen und meinen alten Mentor mal aufsuchen.

~Schnell war der Rock abgeklopft , aus dem der Rest Sand fiel. Ein letzter ruhender Blick auf das Wasser, die letzten Gedanken an eine neue Zeit hier gelassen. Im Haus der Zauberin packte Emi die wenigen Sachen ein, die sie hier benötigte. Eine goldene Nadel, etwas Garn und ein Stück Stoff, samt ein kleiner Koffer mit ihrem Hab und Gut sollten ihr Begleiter sein, bis sie das Schloss der Familie gefunden hatte.~

Ich kehre Heim Vati!

~mit diesen Gedanken und einer gewissen Vorfreude macht Emiliana sich auf den Weg nach Hause~
Benutzeravatar
Emiliana
Spinnenkämpfer
Beiträge: 36
Registriert: 7:20 15.08.2007
Wohnort: Dorsten/NrW
Kontaktdaten:

~im Garten des Schlosses~

Beitrag von Emiliana » 7:47 17.08.2007

~der Wald war ihr bekannt. Jede freie Minute verbrachte Emi dort um Kräuter und Geäst zu erlernen. Einen Fuss vor den anderen setzend zählt sie in Gedanken die Bäume auf, die sie erkannte....Birke, Linde, Tanne...~

~auch Blüten dieser wusste sie zu schätzen. Aus einigen konnte sie heilende Tränke herstellen und auch Tränke die verboten waren, kannte sie. Die alte Zauberin brachte ihr viel bei.~

~Zufrieden mit sich selbst dauert es auch nicht lang , bis Emiliana schon das grosse Gemäuer des Schlosses erkennen kann. Sie hielt die Luft an. Immer wieder brauchte sie einen Moment für sich, wenn sie den Garten betrat. Es war einfach überwältigend die viele Pracht der verschieden duftenden Blumen zu erleben und den Glanz einiger Statuen zu erfassen. Man konnte förmlich den Stolz dieser Familie spüren, so man es wollte~

~ihr Koffer plumpst sacht auf den Boden ins Gras.Sie breitet die Arme aus, schliesst die AUgen und geniesst die ersten SOnnenstrahlen des Tages, bis sie sich beginnt zu drehen. Wie ein Fähnchen mit dem Winde tanzt sie im Kreis und kleine glückliche Seufzer eines Lächeln erklingen mit dem Gesang eines Vogels.~

Mein Mentor, ich bin daheim.

~erklang es vielleicht lauter als sie es wollte~
Aurinia
Drachenwäscher
Beiträge: 283
Registriert: 16:03 28.08.2005

Beitrag von Aurinia » 22:04 30.08.2007

langsam kam auri den weg zur brug wieder hoch geritten . lange war sie nicht mehr da gewesen . nachdenklich schaute sie zu den mauern der brug die ihr soviel bedeuteten und der stolz der sie erfühlte ein mitglied dieser familie zusein wurde stärker je näher sie kam .
viel war geschehen und traurig stimmten sie noch die letuzten ereignisse aber die einsamkeit brachte ihr auch keine klärung und sie vermisste die familie.
nachdenklich und hoffnungsvoll schaute sie zu den mauern ob sabrina wohl wieder da war . zusammen hatten sie die burg verlassen und doch trennten sich nachher ihre wege.
mitten in ihren gedanken sah sie ein kleines mädchen auf der wiese vor der burg liegen. die kleider waren bunt verstreut und die kleine lag dazwischen .das gesicht kam ihr bekannt vor und ein leichtes schmunzeln ging über ihr gesicht . sie erkannte das mädchen das sich gern mit sebl gestritten hat . vorsichtig stieg aurinia von ihrem pferd und leif zu der kleinen.
grüss dich emi ich glaube du hast ein paar sachen verloren * schaut sich um *
wollst du sie nicht einsammeln ????
Bild
Altehrwürdiger
Spinnenkämpfer
Beiträge: 33
Registriert: 16:15 11.04.2006

Beitrag von Altehrwürdiger » 22:58 01.09.2007

So tug es sich zu das ein junger Mann des weges kam,sein Name war Amron,als er an den Mauern der Familie Zerza vorbeilief , erbete sein Herz,denn er wusste das sie nicht nur stark waren sondern auch von uraltem Adel... Amron hörte ein fröhliches Lachen aus dem garten der Familie... er sig auf die mauer und linste vorsichtig hinüber und entdecke eine wunderhüpsche junge Frau , die sich im Garten tummelte.er sah ihr zu wie sie im Garten tanzte . frölich lachte und erkannte in ihren Augen ein wundervolles glitzern ... Sein Herz schlug höher und er dachte so bei sich *wann wird der Tag kommen an dem wir uns begegnen* ... er sah ihr noch ein wenig zu und es wurde ihm immer wärmer ums Herz ... *bevor mich jemand entdeckt werde ich doch lieber wieder gehen* er nahm aus seinem Rucksack ein kleines Stück Pergamen und schrie paar Worte darauf * lass uns im Mondschein am See der Rosen treffen ... gez. Dein heimlicher Verehrer Amron * er zwickte vor dem Tor des Hauses eine Rose ab ,wickelte das Pergament darum und war es auf das rosa Kleidchen das hinter der Jungen Dame war .... schnell machte er sich auf und hoffte sie wieder zu sehen ....
Benutzeravatar
Emiliana
Spinnenkämpfer
Beiträge: 36
Registriert: 7:20 15.08.2007
Wohnort: Dorsten/NrW
Kontaktdaten:

Beitrag von Emiliana » 10:47 02.09.2007

~Emi zuckte leicht zusammen, als Auri plötzlich hinter ihr stand. Der Rock weht noch einen Moment nach, weil sie so abrupt geendet hatte und eine sanfte Röte überzog ihr Gesicht~

Verzeih Tante Aurinia.~im Stillen betete sie das sie das richtig behalten hatte~

Ich sah gar nicht das der Koffer offen gegangen war... schau doch wie schön die Blumen blühen und wie grün alles ist...Siehst du es?

~Emi liebte die Natur. Die prächtige Burg, die sie stets ihr Schloss nannte, stand stolz im Sonnenlichte vor ihnen~

Und ganz viele Kaninchen sah ich vorhin.

~doch auch einen Schatten der schnell wieder verschwand. Trug ihr Blick oder nahm da gerade wer etwas von ihren Kleidern? Aber...wer sollte mit diesen etwas anfangen können? Es waren schliesslich zerfranste Röcke, die nur eine Zigeunerin benötigen würde...jemand der auch tanzte so wie sie..~

~neugierig sah sie an Aurinia vorbei, doch es blieb still. Den Koffer aufgeschlagen begann sie die Kleiderstücke wieder einzupacken, was jedoch achtlos aussah. Doch bei dem letzten Rocke wurde sie unruhig. Das Pergament war doch vorher nicht da... sacht hebt sie es auf, hällt die Rose in der Hand . Ihre Nase in die Blüte gesteckt nimmt sie den Süssen Duft der Blume war und liest die Zeilen.~

See der Rosen...~murmelt sie leis~ Wo ist denn dieser?

~also ob sie Auri dies fragen wollte sieht sie sie an~
Aurinia
Drachenwäscher
Beiträge: 283
Registriert: 16:03 28.08.2005

Beitrag von Aurinia » 12:23 03.09.2007

ihr blick fiel auf die kleine und ihr wurde ganz warm ums herz im stillen dachte sie es wurde auch zeit das dier kleine den weg wieder in das haus findet was sie beschützen würde.
viel zu ruhig war es geworden in der burg und die zimmer waren wohl auch nur leer. bisher konnte sie noch niemanden erkennen der aus der burg kam . sie schaute die kleine an und hörte ihren worten zu und auch die frage .
nachdenklich schaute sie emi an* mhhh see der rosen???? also bisher kannte ich diesen see nicht aber es kann sein das sich vieles geändert hat . ich war auf einer langen reise vielleicht gibt es diesen see , nur ich wüsste in moment nciht wo . aber das dürfte kein problem sein dies raus zubekommen*grinst*

musst dich eben nur anstregnen*kichert* dann legte sie einen arm um ihre schulter* was meinst du sollen wir deine sachen wieder einräumen und zusammen in die burg gehen????
vielelicht finden wir ja noch was zu essen und können uns erstmal stärken .
dann beugte sie sich nach unten und begann schon die ersten sachen auf zuheben und emi hinzuhalten.
Bild
Benutzeravatar
Emiliana
Spinnenkämpfer
Beiträge: 36
Registriert: 7:20 15.08.2007
Wohnort: Dorsten/NrW
Kontaktdaten:

Beitrag von Emiliana » 9:06 04.09.2007

Essen?
~oh essen war gut, denn Emi hatte tatsächlich Hunger. Jedoch sah sie sich erst noch einmal um, ob nicht doch irgendwo ein Stück Wasser zu sehen war. zwischen den Bäumen vielleicht? Oder....an der Wiese?...Doch entdecken konnte sie noch nichts.~

Vati scheint auch nicht daheim zusein. Weisst du wo er ist?

~mit Auri gemeinsam waren die Sachen schnell in dem kleinen Koffer zusammen gepackt. Es war ein grauer, mit etwas Fell bezogener , den sie schon als Kind mit sich herumschleppte...das einzigste, was ihr von damals geblieben war. ~

~sorgsam darauf achtend das der Blume nichts geschah nahm sie den Koffer in die andere Hand~

Wir werden gewiss aufräumen müsen, wenn wirklich niemand mehr da war.

~sie war zwar nicht mehr ein Kind, doch mit ihren jungen fast 21 Jahren auch nicht alt. In ihrem Blick lag der Schalk und irgendwie freute sie sich auch auf viele Spinnweben und Unfug darin.~

Komm, ja?....Komm wir gehen in die Burg..

~was in ihren Augen stets, das kleine Schloss bleiben würde~
Aurinia
Drachenwäscher
Beiträge: 283
Registriert: 16:03 28.08.2005

Beitrag von Aurinia » 13:52 06.09.2007

sie schaut emi an und ihr blick wurde nachdenklich ein mulmiges gefühkl beschklich sie und mit langsamen schritten ging sie auf die burg zu. sie wollte nciht das emi etwas merkt udn so lächelte sie lieb an und stuppste sie kurz: na das werden wir doch schaffen ein bisschen dreck wird uns nicht umbringen.
ob dein vater da ist kann ich dir nicht sagen ich war ja selbst ein paar tage oder besser gesagt wochen nícht hier.
sie sah wie emi sorgsam drauf bedacht das der rose ncihts passierte neben ihr folgte . auri legt den kopf schief und versuchte vom thema abzulenken.
aber sag mal kleines wer ist den der rosenkavalier*grinst leicht*
sie waren mittlerweile am tor angekommen udn sachte drückte sie den griff um ginbg in die halle. ein vertrauter geruch schlug ihr entgegen und ihr blick ging nach allen seiten.
schön ist es wieder zuhause zu sein *murmelte sie*
Bild
Benutzeravatar
Maldreon Zerza
Goblin-Schreck
Beiträge: 14
Registriert: 17:01 26.11.2005
Wohnort: Bonn

Beitrag von Maldreon Zerza » 16:26 06.09.2007

*wie immer in letzter Zeit sass er alleine am Tisch und verzehrte ein kleines Mahl, das er sich mehr schlecht wie recht zubereitet hatte*

wird Zeit das die anderen wieder heimkommen, die Burg ist so leer ohne sie *murmelt er leise vor sich hin* auch meine kleine Emiliana könnte wieder zurückkehren, ich vermisse meinen kleinen Wirbelwind.

*Auf einmal hebt er den Kopf, schien es ihm doch als ob er Stimmen gehört hatte. Er steht auf und geht langsam in die Eingangshalle. Er reibt sich die Augen, glaubt er doch nicht richtig zu sehen, da standen Auri und Emi in der Halle*
Benutzeravatar
Emiliana
Spinnenkämpfer
Beiträge: 36
Registriert: 7:20 15.08.2007
Wohnort: Dorsten/NrW
Kontaktdaten:

Beitrag von Emiliana » 7:44 10.09.2007

~Emi wollte gerade ihrer Tante antworten, als diese das grosse Tor aufschob. Mit einem leisen Knarren schien auch dieses verrostet und doch war es prunkvoll mit seinen kleinen Krönchen auf den Spitzen~

Das ist...schau Tante Aurinia!

~und schon fiel der kleine Koffer wieder mit einem lauten ...RUUMMSS.. auf den Boden, die Schnalle öffnete sich , Sachen fielen wieder heraus. Doch Emi störte dies üebrhaupt nicht~

Papsiiiiii...

~und schon rannte sie auf ihren Vater zu, der in der Türe des Schlosses stand. Sie warf sich in seine Arme , nur die Rose blieb fest in ihren Händen~

Du bist ja daheim!

~ihre Wange kühlte sich langsam an der Rüstung Maldreon`s , doch mag sie ihn gar nicht loslassen. Die Zeit, die sie nun fort war, hatte sie grösser werden lassen, waren es auch einige Monde. frech sieht sie ihn mit ihren Eisblauen Augen an, ihr Haar das noch zerzaust von der Nacht war reicht ihr bis auf die Schultern~

Ist Frühstück fertig?
Bild
~Zigeunermädchen~
Benutzeravatar
Maldreon Zerza
Goblin-Schreck
Beiträge: 14
Registriert: 17:01 26.11.2005
Wohnort: Bonn

Beitrag von Maldreon Zerza » 5:04 11.09.2007

*er hörte den Rumms mit dem der Koffer Emi´s auf den Boden knallte und konnte sich gerade noch fangen als Emi auf ihn zustürmte, sonst wären sie beide unsanft auf dem Boden gelandet*

Emi *sagte er leise und eine kleine Träne kullerte seine Wangen hinab* ja ich bin zuhause mein kleiner Wirbelwind. Nun Frühstück ist auch fertig oO wenn man das was ich da gemacht habe Frühstück nennen kann Oo

*er wendete seinen Kopf zu Auri und sagte* Schön das du auch wieder zuhause bist.

*dann hielt er Emi eine Armeslänge von sich und betrachtete sie*

Du bist aber sehr gross geworden in der Zweit wo du nicht hier warst und es scheint dir gut ergangen zu sein. Ich möchte gerne alles erfahren was du auf deiner Reise erlebt hast.

*die Rose in ihrer Hand schien er vorerst nciht gesehen zu haben*
Aurinia
Drachenwäscher
Beiträge: 283
Registriert: 16:03 28.08.2005

Beitrag von Aurinia » 18:48 12.09.2007

ein lächeln flog über ihr gesicht udn sie nickte ihm zu* grüss dich maldreon ich seh schon du hast wohl die stellung hier in der burg gehalten*lächelt*
sag ist sabrina auch wieder da ich ahbe sie auf unsere reise verloren sie war den einen mrogen einfach weg *traurig klingt ihe stimme*
ich hatte gehofft das sie den weg in die brug trotz allem wieder gefunden hat.
aurinia setzte sich an den tisch und goss sich ein becher mit frischem wasser ein:
schön das du hier bist ich hoffe es sind noch ein paar hier, erzähl was gibt es neues in der burg
Bild
Benutzeravatar
Maldreon Zerza
Goblin-Schreck
Beiträge: 14
Registriert: 17:01 26.11.2005
Wohnort: Bonn

Beitrag von Maldreon Zerza » 10:21 14.09.2007

*immer noch Emi im Arm haltend lächelte er Auri zu*

naja einer muss ja hierbleiben wenn alle ausfliegen *schmunzelnd sagt* nein Mama ist noch nicht zurück und wenn sie nicht bald wieder hier erscheint werde ich sie suchen gehen.

Nun viel neues gibt es nicht, es ist alles noch beim alten *nimmt Emi mit an den Tisch* ich werde euch noch etwas zum Essen holen, ihr müsst ja hungrig sein nach eurer Reise *geht in die Speisekammer und holt noch ein bischen Wurst Brot und Käse*

So nun stärkt euch mal und erzählt was ihr so alles erlebt habt.
Antworten